Keichel in Altpreußische Geschlechterkunde

Verein für Familienforschung in Ost- und Westpreußen e.V.


Altpreußische Geschlechterkunde - Familienarchiv - Band 6, 1973, S. 119
Poschmann, Agnes Anna, *31.07.1888 Neuendorf
 oo Heinrikau 15.09.1913 Keuchel Leo, Kaufmann in Wormditt, *06.06.1886 Deppen


Altpreußische Geschlechterkunde - Familienarchiv - Band 15, 1993, S. 279
Hahn, Michael, Bürger u. Schuster in Heilsberg
 oo Heilsberg 26.11.1772 Elisabeth, T.d. + Georg Keichel, Bürger u. Schuster in Heilsberg


Altpreußische Geschlechterkunde - Familienarchiv - Band 16, 1994, S. 15 ff.
Stammeslinie der Familie Keuchel
Von Horst August Keuchel

Erste Veröffentlichung
Die Quellen stammen aus dem Städtischen Archiv des Standesamtes Düsseldorf, sowie des Bischöflichen Zentralarchivs Regensburg. Urkunden, Duplikate, beglaubigte Abschriften, Kopien und Fotokopien befinden sich in meinem Besitz.
Diese Arbeit erhebt bei dem Umfang an Namen und Daten keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Im Laufe der Zeit werden weitere Forschungen dazu führen zu vervollständigen und zu korrigieren. Ich bitte alle, die zur Vervollständigung dieser Arbeit etwas beitragen können, mir Hinweise und Angaben zukommen zu lassen. Horst Keuchel, Werstener-Dorfstr. 49, 40591 Düsseldorf.

Der Name Keuchel wurde im Ermland/Ostpr. bis 1850 nach dem ermländischen Dialekt "Keichel" ausgesprochen und so geschrieben.

la.Christine Brigitte Keuchel, *Werdau/Sachsen 3.12.1954, getauft Düsseldorf (rk) 8.4.1961, Arzthelferin,
oo Düsseldorf 22.7.1977 Klaus-Dieter Görz, *ebd. 4.11.1951, getauft ebd. (rk) 13.11.1951, Maler und Postbeamter.
Kind:
1.Andreas Christian, *Düsseldorf 6.2.1978, getauft ebd. (rk) 3.6.1979

I.


lb.Uwe Horst Keuchel, *Düsseldorf 20.8.1963, getauft ebd. (rk) 15.9.1963, Verkaufsleiter/Product-Manager,
oo ebd. 21.9.1989 Carola Sanne, *ebd. 7.4.1966, getauft Langenfeld/Rheinl. (ev.-luth.) 11.9.1966, Studentin.
Kind:
1.Dennis Julian, *Düsseldorf 30.1.1990, getauft ebd. (ev.-luth.) 17.6.1990.
2.Robin Jeremy, *Düsseldorf 21.12.1992, getauft ebd. (ev.-luth.) 2.5.1993.

II.


2.Horst August Keuchel, *Düsseldorf 11.10.1934, getauft ebd. (rk) 14.10.1934, Schmied und Postbeamter,
oo Werdau/Sachsen 2.10.1954 Brigitte Margot Zimmermann, *Schmölln/Thüringen 13.5.1929, getauft Werdau/Sachsen (ev.-luth.) 18.9.1932, Buchbinderin.
Kinder:
1.Christine Brigitte (siehe la.)
2.Uwe Horst (siehe lb.)

III.


4.August Valentin Keuchel, *Düsseldorf 15.8.1907, getauft ebd. (rk) 25.8.1907, gefallen in der Danziger Bucht 16.4.1945, Polsterer und Dekorateur,
oo Düsseldorf 5.5.1934
5.Hedwig Maria Buchholz, *15.12.1904 Freudenberg/Rößel, getauft ebd. (rk), Damenschneiderin.
Kinder:
1.Horst August (siehe II.2)
2.Roswitha Hedy, *Ebersdorf/Lobenstein Thüringen 15.5.1945, getauft Remptendorf/Lobenstein Thüringen (rk).

IV.


8.Augustinus Keuchel, *Freimark/Ostpr. 25.5.1873, getauft ebd. (rk) 28.5.1873, + Düsseldorf 10.12.1937, Maschinenarbeiter,
oo Düsseldorf 15.6.1901
9.Veronica Wiechert, *Gronau/Ostpr. 10.1.1876, getauft ebd. (rk) 16.1.1876, + Düsseldorf 9.12.1961
Kinder, geboren und getauft zu Düsseldorf:
1.Amandus, *6.11.1902, getauft (rk) 16.11.1902
2.Mathilde Maria, *23.9.1904, getauft (rk).
3.Maria Veronica, *1.12.1905, getauft (rk)
4.August Valentin (siehe III.4.)

V.


16.Augustinus Keu(ei)chel, *Alt-Garschen/Ostpr. 20.1.1850, getauft Heiligenthal/Ostpr. (rk) 22.1.1850, Knecht, +.
oo Benern/Ostpr. 27.10.1873
17.Elisabeth Hohmann, *Freimark/Ostpr. 25.6.1850, getauft Benern (rk) 27.6.1850, +.
Kinder, geboren Freimark/Ostpr.:
1.Augustinus (siehe IV.8.)
2.Franz, *31.10.1884, getauft Freimark/Ostpr. (rk).
3.Elisabeth, *1.12.1878, getauft Freimark/Ostpr. (rk).
4.Tochter, tot geboren 29.7.1885.

VI.


32.Augustin Keichel, *Alt-Garschen/Ostpr. 15.8.1818, getauft Heiligenthal (rk) 17.8.1818, +, Gutsanteilbesitzer,
oo Heiligenthal 6.11.1843
33.Magdalena Tolxdorf, *Heiligenthal 5.12.1819, getauft ebd. (rk) 6.12.1819, +
Kinder, geboren zu Alt-Garschen, getauft zu Heiligenthal (rk):
1.Augustin, *3.9.1844
2.Elisabeth, *20.4.1847
3.Justiane, *28.11.1848
4.Augustin (siehe V.16.). getauft 22.1.1850
5.Anton, *7.3.1852
6.Anna Barbara, *16.5.1853
7.Theodor, *11.2.1855
8.Johann, *11.3.1856
9.Magdalena, *6.8.1857
10.Mädchen, tot geboren 16.3.1859
11.Eduard, *26.7.1861
12.Julius, *1.11.1862

VII.


64.Valentin Keichel, *Alt Garschen ...1768. Libertinus, getauft Heiligenthal/ Ostpr. (rk) 14.2.1768. +.
oo Heiligenthal 25.11.1805
65.Veronika Fox , getauft Heiligenthal (rk) 16.3.1768, +
Kinder, geboren zu Alt-Garschen, getauft Heiligenthal (rk):
1.Franz, getauft 18.8.1807
2.Johann, getauft 16.1.1810
3.Elisabeth. getauft 12.11.1811
4.Joseph, getauft 20.7.1814
5.Augustin (siehe VI.32)

VIII.


128.Franz Keichel, *Garschen 1723. Libertinus, getauft Heligenthal (rk) 13.12.1723, + Garschen 9.10.1796,
oo Heiligenthal 13.9.1760
129.Witwe Anna Decker, *Waltersmühl/Ostpr.
Kinder, geboren zu Alt-Garschen, getauft Heiligenthal (rk):
1.Anna, getauft 7.12.1761
2.Katharina, getauft 14.5.1763
3.Joseph, getauft 11.3.1765
4.Valentin (siehe VII.64)
5.Johann, getauft 22.10.1770

IX.


256.Andreas Keichel, *Waltersmühl vor 1689, + Heiligenthal 3.10.1749, Bauer,
oo
257.Gertrud Axnich, *Waltersmühl
Kinder, geboren zu Waltersmühl, getauft Heiligenthal (rk):
1.Barbara. getauft 20.1.1713
2.Georg, getauft 15.1.1713
3.Michael. getauft 30.8.1716
4.Martin. getauft31.1.1720
5.Elisabeth, getauft 19.1.1721
6.Franz (siehe VIII.128)

Horst August Keuchel, Düsseldorf


Altpreußische Geschlechterkunde - Familienarchiv - Band 30, 2008, S. 5-8
Erweitere Ahnenliste der Familie Keuchel, Von Uwe Horst Keuchel
(Siehe auch Altpreußische Geschlechterkunde - Familienarchiv - Band 16)


Altpreußische Geschlechterkunde - Familienarchiv - Band 31, 2009, S. 147,185
Nicoley, Johann, Schuhmachergesell in Liebdamm, * Posilge
 oo Marienwerder 08.08.1841 Keichel Juliane, * Graudenz
Iman, Georgius, ~06.03.1704, +25.031774
 oo Queetz 13.11.1735 Witwe Keichel Eva, *1710, +09.11.1770
(Witwe des Petri Keichel "Colonus", +10.03.1735)


Altpreußische Geschlechterkunde - alte Folge - Band 11, 1937, S. 63
Lange, Maria Elisabeth (Eva?), ev., *Freystadt 23.12.179? (T.d. Jakob L. u.d. Eva Rosner, + wo? wann?
 oo I Freystadt 10.10.1811 Carl Ludwig Teschendorf, ev. Ackerbürger u. Stadtverordneter (9 Kinder)
 oo II Freystadt 14.06.1829 Gottfried Keichel, ev. Bürgersohn in Freystadt


Altpreußische Geschlechterkunde - neue Folge - Band 3, 1961, S. 63
Schultze, Hans, Musqetier von Generalmajor Comp.
 oo 12.10.1671 in Pillau Jfr. Christina Keichel, Tochter des Hans Keichel, Bauersmann im Elbingschen


Altpreußische Geschlechterkunde - neue Folge - Band 6, 1970, S. 243
S. (?), Bernhard, *1905, Schreinermeister zu Seeburg
 oo Martha Keuchel aus Scharnigk


Altpreußische Geschlechterkunde - neue Folge - Band 6, 1971, S. 415
Am 03.07.1719 werden Merten Reinmanß aus Möllere und Andres Keichel von Tolxdorff als Vormundschaft für die Kinder von Johann Drespen bestellt.
Quelle: Ingrossationsbuch des Kammeramts Mehlsack 1712-1730


Altpreußische Geschlechterkunde - neue Folge - Band 7, 1973, S. 260
24.10.1945 
Nr. 760
Nordfriedhof, 1/2 11 Uhr: Anna Keuchel, geb. Schulz
Witwe des Fabrikarbeiters Friedrich Keuchel, *20.12.1871 in Briensdorf Kr. Pr. Holland, +17.09.1945 Hochstr. 118. Altersschwäche.
 Quelle: Das Elbinger Totenbuch 1945/1946


Altpreußische Geschlechterkunde - neue Folge - Band 7, 1973, S. 291
Nennung eines Einwohners Keichel 1945 in Beierswalde
Quelle: Buch "Das Kirchspiel Grabowen-Arnswald (Kreis Goldap)"


Altpreußische Geschlechterkunde - neue Folge - Band 8, 1975, S. 393
Hasselberg, Anna, *11.04.1902
 oo 03.06.1924 in Tiedmannsdorf Aloys Keuchel *09.09.1897 in Blieshöfen (Sohn von Aloys Keuchel und Barbara Bahr), Bauer (68 Morgen) in Blieshöfen, jetzt: 4152 Kempen, Arnoldstr. 32
 3 Kinder, geboren in Blieshöfen, getauft in Schalmey
 a) Luzia Keuchel, *09.12.1925 oo 1947 Herbert Lewedag, 2933 Jade 1.
 b) Aloysia Keuchel, *07.07.1929, kaufm. Angestellte, 4152 Kempen.
 c) Aloys Keuchel, *09.03.1936, Elektromechaniker, oo 1967, 4152 Kempen.


Altpreußische Geschlechterkunde - neue Folge - Band 14, 1983, S. 132f.
Nennung des Lehrers Gotthart Keuchel (*1883 +1949) als II. Lehrer in Olschöwen. Später wurde er Seminarlehrer in Angerburg.
Er ließ seinen Bruder Arthur Keuchel bei der zweiten Lehrerprüfung durchfallen.
1939 wurde er als Hauptmann d.Res. eingezogen.


Altpreußische Geschlechterkunde - neue Folge - Band 15, 1985, S. 357f.
Nennung eines Tewes Keuchel der 18 Schilling Dezem-Abgabe und 8 Schilling Rochgeldt zahlen muß.
Nennung eines Simon Keuchel der 18 Schilling Dezem-Abgabe und 8 Schilling Rochgeldt zahlen muß.
Quelle: Buch "Kirchen- und Schulvisitationen von 1579 im Amt Ortelsburg"


Altpreußische Geschlechterkunde - neue Folge - Band 18, 1988, S. 54, 73, 76, 89, 98, 107
Nennung eines Andreas Keichel aus Arensdorff. Er besitzt zusammen mit Kasimir Tolksdorff 2 Huben, 1 Rtl. BaarGeld.
Quelle: "Praestations-Tabelle von den Cöllmischen und Frey Güttern in Amte Wormditt 1773"
Nennung eines Joseph Keichel Klein-Gärtner (ländlicher Arbeiter) aus Wagten. Er muß jährlich 45 Gr. Grundzins auf sein Haus zahlen.
Quelle: "Praestations-Tabelle von Grundzinsen des Amts Wormditt 1773"
Nennung eines Joseph Keichel Klein-Gärtner (ländlicher Arbeiter) aus Wagten. Hat bisher 1 Rtl. und 10 Gr. bezahlt.
Quelle: "Nachweis der Prästanden im Amte Wormditt 1773"
Nennung eines Johann Keichel Bauer aus Arendsdorff. Auf seinem Gut leben 1 Wirt, 1 Wirtin, 0 Söhne über 11 Jahren, 0 Töchter über 11 Jahren, 0 Knechte, 0 Mägde, 0 Dienstjungen, 0 Margellen, 1 Person über 60 Jahre, 4 Söhne unter 12 Jahren, 1 Tochter unter 12 Jahren. Gemahlen wurden 0 Maltz, 0 Brandweins-Schroot, 0 Mast-Schroot.
Nennung eines Johann Keichel Bauer aus Schwenkitten. Auf seinem Gut leben 1 Wirt, 1 Wirtin, 0 Söhne über 11 Jahren, 0 Töchter über 11 Jahren, 0 Knechte, 0 Mägde, 0 Dienstjungen, 0 Margellen, 0 Personen über 60 Jahre, 1 Sohn unter 12 Jahren, 0 Töchter unter 12 Jahren. Gemahlen wurden 0 Maltz, 0 Brandweins-Schroot, 0 Mast-Schroot.
Nennung eines Joseph Keichel Bauer aus Wagten. Auf seinem Gut leben 1 Wirt, 1 Wirtin, 0 Söhne über 11 Jahren, 0 Töchter über 11 Jahren, 0 Knechte, 0 Mägde, 0 Dienstjungen, 0 Margellen, 0 Personen über 60 Jahre, 0 Söhne unter 12 Jahren, 0 Töchter unter 12 Jahren. Gemahlen wurden 0 Maltz, 0 Brandweins-Schroot, 0 Mast-Schroot.
Quelle: "Consignation sämtl. zur Kgl. Wormditter Mühle geschlagenen Zwangs-Mahlgästen"


Altpreußische Geschlechterkunde - neue Folge - Band 19, 1989, S. 421
Herr Gotthard Keuchel geb. am 28.11.1883 aus Petersdorf, Kr. Wehlau, hat vom 12. bis 17.02.1903 an der 1. Lehrerprüfung teilgenommen und bestanden. Er ist für 1911 als Seminarlehrer nach Angerburg bestellt.
Quelle: "Personenverzeichnisse des Lehrerseminars Karalene."


Altpreußische Geschlechterkunde - neue Folge - Band 20, 1990, S. 605, 612, 621, 659, 666, 676, 687
Nennung eines Frantz Keichell aus Groß Garschen. Er besitzt 3 Hufe Land.
Nennung eines Peter Keichel aus Windtcken. Er besitzt 3 Hufe Land.
Nennung eines Krügers Jacob Keichel aus Groß Berthung. Er besitzt 1 Huf Land. Er hat zu leisten: 6 Rtl Huben Zinß, 1 Scheffel Hafer, 1 Stück Gänse, 1 Stück Hühner, 1 Mandel Eier, 8 Tage Spanndienst.
Nennung eines Schmidt Keichel aus Klein Garschen. Er hat zu leisten: 3 Gr Grundzinß, 10 Tage Schaarwerck.
Nennung eines Johan Keichel aus Schoenbruck. Er hat zu leisten: 2 Rtl 4 Gr Grundzinß, 10 Tage Schaarwerck.
Nennung eines Schneider Keichel aus Klein Garschen. Er hat zu leisten: 60 Gr Nahrungs Geld.
Quelle: "Prästations-Tabelle des Amtes Allenstein 1773"


Altpreußische Geschlechterkunde - neue Folge - Band 22, 1992, S. 428
Nennung eines Valent. Keichel aus Frauenburg. Bei ihm leben 0 Ehefrauen, 0 Söhne über 11 Jahren, 0 Töchter über 11 Jahren, 0 Gesellen, 0 Lehrjungen, 0 Knechte, 0 Dienstjungen, 0 Mägde, 0 Margellen, 0 Personen über 60 Jahre, 1 Sohn unter 12 Jahren, 0 Töchter unter 12 Jahren.
Quelle: "Prästations-Tabelle des Amtes Frauenburg 1773 (Tabelle der Bürger der Stadt Frauenburg)"


Altpreußische Geschlechterkunde - neue Folge - Band 22 Beiheft, 1992, S. 34, 44, 60, 72, 88, 90, 108, 162, 164, 168, 194
Nennung eines Inst-Mannes Hirth Keuchel aus Stolpen. Bei ihm leben 1 Weib, 0 Söhne über 11 Jahren, 0 Töchter über 11 Jahren, 0 Knechte, 0 Mägde, 0 Dienstjungen, 0 Dienstmargellen, 0 beurlaubte Soldaten, 0 Personen über 60 Jahre, 0 unter Gewehr stehende Soldaten, 0 Kinder unter 12 Jahren. Es wurden gemahlen 0 Scheffel Maltz, 0 Scheffel Brandt Wein Schroot, 0 Scheffel Mast Schroot.
Nennung eines Einwohners Frantz Keuchel aus Groß Garschen. Bei ihm leben 1 Weib, 0 Söhne über 11 Jahren, 1 Tochter über 11 Jahren, 1 Knecht, 1 Magd, 0 Dienstjungen, 0 Dienstmargellen, 1 beurlaubter Soldat, 0 Personen über 60 Jahre, 0 unter Gewehr stehende Soldaten, 1 Kind 5 Jahre alt, 1 Kind 7 Jahre alt, 1 Kind 9 Jahre alt. Es wurden gemahlen 2 Scheffel Maltz, 0 Scheffel Brandt Wein Schroot, 0 Scheffel Mast Schroot.
Nennung eines Einwohners Matth. Keuchel aus Steinberg. Bei ihm leben 1 Weib, 0 Söhne über 11 Jahren, 0 Töchter über 11 Jahren, 1 Knecht, 0 Mägde, 0 Dienstjungen, 0 Dienstmargellen, 0 beurlaubte Soldaten, 0 Personen über 60 Jahre, 0 unter Gewehr stehende Soldaten, 1 Kind 2 Jahre alt, 1 Kind 6 Jahre alt, 1 Kind 10 Jahre alt. Es wurden gemahlen 1 Scheffel und 8 Metzen Maltz, 0 Scheffel Brandt Wein Schroot, 1 Scheffel und 8 Metzen Mast Schroot.
Nennung eines Krügers Keuchel aus Groß Berthung. Bei ihm leben 1 Weib, 0 Söhne über 11 Jahren, 2 Töchter über 11 Jahren, 0 Knechte, 0 Mägde, 0 Dienstjungen, 0 Dienstmargellen, 0 beurlaubte Soldaten, 0 Personen über 60 Jahre, 0 unter Gewehr stehende Soldaten, 1 Kind 3 Jahre alt, 1 Kind 5 Jahre alt, 1 Kind 9 Jahre alt. Es wurden gemahlen 0 Scheffel Maltz, 0 Scheffel Brandt Wein Schroot, 2 Scheffel Mast Schroot. Der Krug dieses Krügeres gehört zum Krug vom Postwärther Korbert der Stadt Allenstein.
Nennung eines Einwohners Joseph Keichel aus Neu (Klein) Garschen. Bei ihm leben 1 Weib, 0 Söhne über 11 Jahren, 1 Tochter über 11 Jahren, 1 Knechte, 1 Magd, 1 Dienstjunge, 1 Dienstmargelle, 0 beurlaubte Soldaten, 0 Personen über 60 Jahre, 0 unter Gewehr stehende Soldaten, 1 Kind 2 Jahre alt, 1 Kind 4 Jahre alt. Es wurden gemahlen 2 Scheffel Maltz, 0 Scheffel Brandt Wein Schroot, 2 Scheffel Mast Schroot. Der Krug dieses Krügeres gehört zum Krug vom Postwärther Korbert der Stadt Allenstein.
Nennung eines Eigenkäthners Joh. Keuchel aus Neu (Klein) Garschen. Bei ihm leben 1 Weib, 0 Söhne über 11 Jahren, 0 Töchter über 11 Jahren, 0 Knechte, 0 Mägde, 0 Dienstjungen, 0 Dienstmargellen, 0 beurlaubte Soldaten, 0 Personen über 60 Jahre, 0 unter Gewehr stehende Soldaten, 1 Kind 3 Jahre alt, 1 Kind 6 Jahre alt, 1 Kind 8 Jahre alt, 1 Kind 10 Jahre alt. Es wurden gemahlen 0 Scheffel Maltz, 0 Scheffel Brandt Wein Schroot, 0 Scheffel Mast Schroot.
Nennung eines Inst-Mannes Peter Keuchel aus Jonckendorff. Bei ihm leben 0 Weiber, 0 Söhne über 11 Jahren, 0 Töchter über 11 Jahren, 0 Knechte, 0 Mägde, 0 Dienstjungen, 0 Dienstmargellen, 0 beurlaubte Soldaten, 2 Personen über 60 Jahre, 0 unter Gewehr stehende Soldaten, 0 Kinder unter 12 Jahren. Es wurden gemahlen 0 Scheffel Maltz, 0 Scheffel Brandt Wein Schroot, 0 Scheffel Mast Schroot.
Nennung eines Cöllmer Schultz Keuchel aus Neu Schöneberg oder Probaden. Bei ihm leben 1 Weib, 1 Sohn über 11 Jahren, 0 Töchter über 11 Jahren, 0 Knechte, 1 Magd, 1 Dienstjunge, 0 Dienstmargellen, 0 beurlaubte Soldaten, 0 Personen über 60 Jahre, 0 unter Gewehr stehende Soldaten, 0 Kinder unter 12 Jahren. Es wurden gemahlen 2 Scheffel Maltz, 0 Scheffel Brandt Wein Schroot, 2 Scheffel Mast Schroot.
Nennung eines Bauern Joh. Keuchel aus Schönfeld. Bei ihm leben 1 Weib, 0 Söhne über 11 Jahren, 0 Töchter über 11 Jahren, 1 Knecht, 1 Magd, 0 Dienstjungen, 0 Dienstmargellen, 0 beurlaubte Soldaten, 2 Personen über 60 Jahre, 0 unter Gewehr stehende Soldaten, 1 Kind 1 Jahr alt, 1 Kind 3 Jahre alt. Es wurden gemahlen 1 Scheffel und 8 Metzen Maltz, 0 Scheffel Brandt Wein Schroot, 4 Scheffel Mast Schroot.
Nennung eines Eigenkäthners Joh. Keuchel aus Schönbrück. Bei ihm leben 1 Weib, 0 Söhne über 11 Jahren, 0 Töchter über 11 Jahren, 0 Knechte, 0 Mägde, 0 Dienstjungen, 0 Dienstmargellen, 0 beurlaubte Soldaten, 0 Personen über 60 Jahre, 0 unter Gewehr stehende Soldaten, 1 Kind 3 Jahre alt. Es wurden gemahlen 0 Scheffel Maltz, 0 Scheffel Brandt Wein Schroot, 0 Scheffel Mast Schroot.
Nennung eines Schultz Keuchel aus Windtcken. Bei ihm leben 1 Weib, 2 Söhne über 11 Jahren, 0 Töchter über 11 Jahren, 0 Knechte, 1 Magd, 1 Dienstjunge, 0 Dienstmargellen, 0 beurlaubte Soldaten, 0 Personen über 60 Jahre, 0 unter Gewehr stehende Soldaten, 0 Kinder unter 12 Jahren. Es wurden gemahlen 1 Scheffel und 8 Metzen Maltz, 0 Scheffel Brandt Wein Schroot, 2 Scheffel Mast Schroot.
Quelle: "Prästations-Tabelle des Amtes Allenstein 1775 (Mühlenliste des Amtes Allenstein)"


Altpreußische Geschlechterkunde - neue Folge - Band 24, 1994, S. 299, 302, 306
Aus dem Verzeichnis der mit dem Reifezeugnis entlassenen Zöglinge des Seminars
1826 Keichel
1858 Keuchel
1859 Keichel
Aus dem Verzeichnis der Kandidaten, welche nicht auf der hiesigen Anstalt vorgebildet, aber die I. Prüfung in derselben mit Erfolg abgelegt haben.
1826 Keichel
Quelle: "Verzeichnis der geprüften Zöglinge, Bewerber, Lehrer und Lehrerinnen des königlichen Schullehrer-Seminars zu Braunsberg (1886)"


Altpreußische Geschlechterkunde - neue Folge - Band 24, 1994, S. 352
Elisabeth Keichel * 12.12.1872, + 16.02.1945 in Pillau
Quelle: "Beurkundete Sterbefälle von Zivilpersonen beim Standesamt Seestadt Pillau vom 01.01. bis 31.03.1945"


Altpreußische Geschlechterkunde - neue Folge - Band 25, 1995, S. 376, 380, 382, 385, 392, 396, 401, 404, 418, 420, 422, 426, 427, 430, 437, 443, 445, 446
Nennung eines Jacob Keuchel aus Kweetz. Er besitzt 3 Huben Land. Er hat zu leisten: 25 Rtl Huben-Zins, 6 Scheffel Haber, 3 Stück Gänse, 6 Stück Hühner, 45 Stück Eier, 30 Tage Spann-Dienste.
Nennung eines George Keuchel aus Rosenbeck (Bernern). Er besitzt 3 Huben Land. Er hat zu leisten: 20 Rtl Huben-Zins, 3 Stück Gänse, 6 Stück Hühner, 45 Stück Eier, 24 Tage Spann-Dienste.
Nennung eines Joseph Keuchel aus Schlitt. Er besitzt 3 Huben Land. Er hat zu leisten: 24 Rtl Huben-Zins, 4 Scheffel Haber, 3 Stück Gänse, 6 Stück Hühner, 45 Stück Eier, 30 Tage Spann-Dienste.
Nennung eines KleinGärtner Johann Keichel aus Glottau. Er hat zu leisten: 45 Gr Grundt-Zinß.
Nennung eines KleinGärtner Johann Keichel aus Glottau. Er hat zu leisten: 5 Tage Hand-Schaarwerk, 20 Tall Gespinst.
Nennung eines Peter Keichel aus der Vorstadt Hausberg bei Guttstadt. Er hat zu leisten: 2 Tage Hand-Schaarwerk.
Nennung eines Michel Keichel aus Blanckenberg (Schlitt). Er hat zu leisten: 4 Tage Hand-Schaarwerk, 12 Tall Gespinst.
Nennung eines Johan Keichel aus Schlitt. Er hat zu leisten: 4 Tage Hand-Schaarwerk, 12 Tall Gespinst.
Nennung eines Jac. Keuchel aus Kweetz. Bei ihm leben 1 Wirthin, 0 Söhne über 11 Jahren, 0 Töchter über 11 Jahren, 1 Knecht, 1 Magd, 1 Dienstjunge, 0 Margellen, 0 Personen über 60 Jahre, 1 Sohn unter 12 Jahren, 2 Töchter unter 12 Jahren. Es wurden gemahlen 0 Scheffel Maltz, 0 Scheffel Brandt Wein Schroot, 0 Scheffel Mast Schroot.
Nennung eines George Keuchel aus Rosenbeck (Bernern). Bei ihm leben 1 Wirthin, 1 Sohn über 11 Jahren, 0 Töchter über 11 Jahren, 0 Knechte, 1 Magd, 1 Dienstjunge, 0 Margellen, 0 Personen über 60 Jahre, 0 Söhne unter 12 Jahren, 0 Töchter unter 12 Jahren. Es wurden gemahlen 0 Scheffel Maltz, 0 Scheffel Brandt Wein Schroot, 0 Scheffel Mast Schroot.
Nennung eines Bauern Jos. Keuchel aus Schlitt. Bei ihm leben 1 Wirthin, 0 Söhne über 11 Jahren, 0 Töchter über 11 Jahren, 1 Knecht, 1 Magd, 1 Dienstjunge, 0 Margellen, 1 Personen über 60 Jahre, 2 Söhne unter 12 Jahren, 0 Töchter unter 12 Jahren. Es wurden gemahlen 0 Scheffel Maltz, 0 Scheffel Brandt Wein Schroot, 0 Scheffel Mast Schroot.
Nennung eines Bauern Lohr. Keuchel aus Waltersmühle Gratial. Bei ihm leben 1 Wirthin, 0 Söhne über 11 Jahren, 3 Töchter über 11 Jahren, 1 Knecht, 0 Mägde, 1 Dienstjunge, 0 Margellen, 0 Personen über 60 Jahre, 0 Söhne unter 12 Jahren, 1 Tochter unter 12 Jahren. Es wurden gemahlen 0 Scheffel Maltz, 0 Scheffel Brandt Wein Schroot, 0 Scheffel Mast Schroot.
Nennung eines Bauern Mert. Keuchel aus Waltersmühle Gratial. Bei ihm leben 0 Wirthinnen, 1 Sohn über 11 Jahren, 2 Töchter über 11 Jahren, 1 Knecht, 0 Mägde, 0 Dienstjungen, 0 Margellen, 0 Personen über 60 Jahre, 2 Söhne unter 12 Jahren, 0 Töchter unter 12 Jahren. Es wurden gemahlen 0 Scheffel Maltz, 0 Scheffel Brandt Wein Schroot, 0 Scheffel Mast Schroot.
Nennung eines Bauern Andr. Keuchel aus Waltersmühle Gratial. Bei ihm leben 1 Wirthin, 1 Sohn über 11 Jahren, 0 Töchter über 11 Jahren, 0 Knechte, 0 Mägde, 0 Dienstjungen, 0 Margellen, 0 Personen über 60 Jahre, 1 Sohn unter 12 Jahren, 2 Töchter unter 12 Jahren. Es wurden gemahlen 0 Scheffel Maltz, 0 Scheffel Brandt Wein Schroot, 0 Scheffel Mast Schroot.
Nennung eines Mert. Keuchel aus Schwuben (Glottau). Bei ihm leben 1 Wirthin, 0 Söhne über 11 Jahren, 0 Töchter über 11 Jahren, 0 Knechte, 0 Mägde, 0 Dienstjungen, 1 Margelle, 0 Personen über 60 Jahre, 2 Söhne unter 12 Jahren, 2 Töchter unter 12 Jahren. Es wurden gemahlen 0 Scheffel Maltz, 0 Scheffel Brandt Wein Schroot, 0 Scheffel Mast Schroot.
Nennung eines Mich. Keuchel aus Blanckenberg (Schlitt). Bei ihm leben 1 Wirthin, 0 Söhne über 11 Jahren, 0 Töchter über 11 Jahren, 0 Knechte, 0 Mägde, 0 Dienstjungen, 0 Margellen, 0 Personen über 60 Jahre, 0 Söhne unter 12 Jahren, 1 Tochter unter 12 Jahren.
Nennung eines Joh. Keuchel aus Schlitt. Bei ihm leben 1 Wirthin, 0 Söhne über 11 Jahren, 0 Töchter über 11 Jahren, 0 Knechte, 0 Mägde, 0 Dienstjungen, 0 Margellen, 0 Personen über 60 Jahre, 1 Sohn unter 12 Jahren, 0 Töchter unter 12 Jahren.
Nennung eines Math. Keuchel aus Schlitt. Bei ihm leben 1 Wirthin, 0 Söhne über 11 Jahren, 0 Töchter über 11 Jahren, 0 Knechte, 0 Mägde, 0 Dienstjungen, 0 Margellen, 0 Personen über 60 Jahre, 1 Sohn unter 12 Jahren, 0 Töchter unter 12 Jahren.
Nennung eines Mich. Keuchel aus Schlitt. Bei ihm leben 1 Wirthin, 0 Söhne über 11 Jahren, 0 Töchter über 11 Jahren, 0 Knechte, 0 Mägde, 0 Dienstjungen, 0 Margellen, 0 Personen über 60 Jahre, 0 Söhne unter 12 Jahren, 0 Töchter unter 12 Jahren.
Nennung eines Joseph Keichel aus Schlitt. Bei ihm leben 1 Wirthin, 0 Söhne über 11 Jahren, 0 Töchter über 11 Jahren, 1 Knecht, 1 Magd, 1 Dienstjunge, 0 Margellen, 1 Persone über 60 Jahre, 2 Söhne unter 12 Jahren, 0 Töchter unter 12 Jahren. Es wurden gemahlen 0 Scheffel Maltz, 0 Scheffel Brandt Wein Schroot, 0 Scheffel Mast Schroot.
Nennung eines Johan Keuchel aus Schlitt. Bei ihm leben 1 Wirthin, 0 Söhne über 11 Jahren, 0 Töchter über 11 Jahren, 0 Knechte, 0 Mägde, 0 Dienstjungen, 0 Margellen, 0 Personen über 60 Jahre, 1 Sohn unter 12 Jahren, 0 Töchter unter 12 Jahren. Es wurden gemahlen 0 Scheffel Maltz, 0 Scheffel Brandt Wein Schroot, 0 Scheffel Mast Schroot.
Quelle: "Prästations-Tabelle des Amtes Guttstadt 1773"


Altpreußische Geschlechterkunde - neue Folge - Band 26, 1996, S. 345, 346, 348, 354, 356, 357, 360, 361, 372, 373, 374, 375
Nennung eines Anthon Keuchel Schmidt aus Lingnau. Er hat zu leisten: 60 Gr Grundzinß.
Nennung eines Thomas Keuchel aus Münsterberg. Er besitz 2 Huben 15 Morgen Land. Er hat zu leisten: 4 Rtl 14 Gr 6 Pf Huben Zinß, 75 Gr Flachs Geld, 20 Gr Laage Geld, 15 Gr Hexel machen Geld, 10 Gr 10 1/2 Pf Gruben Geld, 2 Scheffel 8 Metzen Haaber, 50 Gr Wachsgeld.
Nennung eines Cöllmischen Schultzen Matthes Keuchel aus Steinberg. Er besitz 2 Huben Land. Er hat zu leisten: 1 Rtl 30 Gr Garthen Zinß.
Nennung eines Schmidt Keuchel aus Lingnau. Er hat zu leisten: 1 Rtl Nahrungs Zinß.
Nennung eines Keuchel aus Beiswalde. Bei ihm leben 1 Wirthin, 0 Söhne über 11 Jahren, 0 Töchter über 11 Jahren, 0 Knechte, 0 Mägde, 0 Dienst-Jungen, 0 Dienst-Margellen, 0 beurlaubte Soldaten, 1 Kind im Alter von 2 Jahren, 1 kind im Alter von 5 Jahren, 1 Kind im Alter von 6 Jahren, 0 Personen über 60 Jahre, 0 unter Gewehr stehende Soldaten. Es wurden gemahlen 0 Scheffel Maltz, 0 Scheffel Brandtw. Schroot, 0 Scheffel Mast Schroot.
Nennung eines Keuchel aus Lingenau. Bei ihm leben 1 Wirthin, 2 Söhne über 11 Jahren, 0 Töchter über 11 Jahren, 0 Knechte, 0 Mägde, 0 Dienst-Jungen, 0 Dienst-Margellen, 0 beurlaubte Soldaten, 1 Kind im Alter von 3 Jahren, 1 kind im Alter von 6 Jahren, 1 Kind im Alter von 8 Jahren, 0 Personen über 60 Jahre, 0 unter Gewehr stehende Soldaten. Es wurden gemahlen 0 Scheffel Maltz, 0 Scheffel Brandtw. Schroot, 0 Scheffel Mast Schroot.
Nennung eines Keuchel aus Münsterberg. Bei ihm leben 1 Wirthin, 1 Sohn über 11 Jahren, 0 Töchter über 11 Jahren, 0 Knechte, 1 Magd, 0 Dienst-Jungen, 0 Dienst-Margellen, 1 beurlaubter Soldat, 1 Kind im Alter von 3 Jahren, 1 kind im Alter von 7 Jahren, 1 Kind im Alter von 9 Jahren, 0 Personen über 60 Jahre, 0 unter Gewehr stehende Soldaten. Es wurden gemahlen 2 Scheffel Maltz, 0 Scheffel Brandtw. Schroot, 0 Scheffel Mast Schroot.
Nennung eines Keuchel aus Münsterberg. Bei ihm leben 1 Wirthin, 0 Söhne über 11 Jahren, 0 Töchter über 11 Jahren, 0 Knechte, 0 Mägde, 0 Dienst-Jungen, 0 Dienst-Margellen, 0 beurlaubte Soldaten, 1 Kind im Alter von 2 Jahren, 1 kind im Alter von 5 Jahren, 0 Personen über 60 Jahre, 0 unter Gewehr stehende Soldaten. Es wurden gemahlen 0 Scheffel Maltz, 0 Scheffel Brandtw. Schroot, 0 Scheffel Mast Schroot.
Quelle: "Prästations-Tabelle des Amtes Guttstadt 1775"


Altpreußische Geschlechterkunde - neue Folge - Band 28, 1998, S. 225
Fr. Tischlermstr. Keuchel ist am 22.03.1857 Taufpatin bei Marie Luise Warkall * 18.02.1857.
Die Eltern des Täuflings sind Glaserges. Friedrich Warkall und Caroline, geb. Tobinnis aus der Gemeinde Vitte.
Quelle: "Die Parochie Vitte in Memel (1853-1858) - Das Taufbuch."


Altpreußische Geschlechterkunde - neue Folge - Band 28, 1998, S. 410
Herr Ferdinand Keuchel wird am 11.11.1934 bei der Wahl des Kirchenvorstandes als Ersatzmann berufen.
Quelle: "Bericht über die Kirchenvorstandswahl in Rosengarth 1934 im 'Allensteiner Volksblatt' vom 12.11.1934"


Altpreußische Geschlechterkunde - neue Folge - Band 31, 2001, S. 321, 322, 331
Joseph Keuchel 13 Jahre alt, Gr. Bertung, Firmname: Johann
Maria Keuchel 17 Jahre alt, Gr. Bertung, Firmname: Magdalena
Hedwig Keuchel 16 Jahre alt, Thomsdorf, Firmname: Agatha
Quelle: "Firmlinge im Kirchspiel Gr. Bertung, Kr. Allenstein, im Jahr 1902"


Altpreußische Geschlechterkunde - neue Folge - Band 32, 2002, S. 2
Allenstein: Namen der köllmischen Schulzen und Aufenthaltsort
Pet. Keichel, Windtken
Quelle: "Die Schulzen in den Ämtern des Ostpreußischen Kammerdepartements im Jahre 1779"


Altpreußische Geschlechterkunde - neue Folge - Band 33, 2003, S. 50, 219
Collecta genealogica Volume VII, 1907
Nennung eines Keuchel aus Mehlsack (auf Seite 152)
 
Adolph Hoffmann, ~15.06.1845
Eltern: Friedrich Hoffmann, Böttcher in Pon und Elisabeth Keichel


Altpreußische Geschlechterkunde - neue Folge - Band 34, 2004, S. 341
Ostpreußen auf der Landwirtschaftlichen Fortbildungsschule (Winterschule) Freckenhorst in Westfalen (1883-1917)
Nennung eines Keichel Paul - Lautern Sohn des unleserlich Kr. Rößel (1910/11)


Altpreußische Geschlechterkunde - neue Folge - Band 35, 2005, S. 97, 260, 264
350 Jahrfeier der Universität Königsberg (1894) - Verzeichnis der Studenten
* Keichel, B., 93, Kalkstein, Rechte
(Anmerkung: * = mit Abgangszeugnis, Zahl = Immatrikulationsjahr)
Instleute im Amt Allenstein 1818/19
Gemeinde Nr. 67. Puppen
    beim Köllmer Keuchel wohnen
        Instm. Wronna
        Instm. Rinzewski
Gemeinde Nr. 85. Schoenwalde
    beim Köllmer Keuchel wohnen
        Instm. Peituna
        Losweib Truda
        Jac. Jatzkowski


Altpreußische Geschlechterkunde - Sonderschriften - Band 38, 1978, S. 64, 79
Der Amandus Keuchel aus Königsberg, Musketier der 1. Kp. des Ostpreußischen Infanterie-Regiments Nr. 41 starb an seinen Verwundungen aus den Kampfhandlungen bei Trautenau (Böhmen) vom 27. Juni 1866.
Der Wilhelm Keichel 21. Jahre alt, *1845, Musketier im Ersatz-Batalion des Ostpreußischen Infanterie-Regiments Nr. 43 starb am 17.08.1866 an Cholera und wurde in Königsberg beerdigt.
Quelle: "Die Verluste der Regimenter der Kgl. Preußischen Armee an Ost- und Westpreußen im Feldzug 1866."


Altpreußische Geschlechterkunde - Sonderschriften - Band 45 III, 1991, S. 224
Nennung eines Michel Keichel und eines Hannß Keichel zugehörig zum Gewerk der Weißgerber in Bartenstein im Jahre 1696.
Quelle: "Die Erbhuldigungsakten des Herzogtums Preußen, Teil 3 (1678-1737)"


Altpreußische Geschlechterkunde - Sonderschriften - Band 49, 1982, S. 31, 45, 54, 71
Aufnahmedatum der Schüler am Gymnasium Elbing
16.07.1607 Daniel Keichel Classis VII.
08.01.1613 Daniel Keichel Classis germanica superior
17.06.1616 Jacob Keichel Classis germanica inferior
25.04.1622 Daniel Keichel (expectans) Classis germanica inferior
Quelle: "Die Matrikel des Gymnasiums zu Elbing (1598-1786)"


Zu gefundene Keichels